Tel.: 05225 8629990

Kaufratgeber: So kaufen Sie den besten Topper

Sie haben gehört, dass ein Topper auf der Matratze den Schlaf verbessern soll? Wir haben wichtige Tipps für jeden Schlaftyp & jede Anforderung!

Mon, 30.11.-0001 | von Topschaum

Was ist beim Kauf eines Toppers zu beachten?

Sie haben gehört, dass ein Topper auf der Matratze den Schlaf verbessern soll? Bevor Sie nun einen Topper kaufen, sollten Sie sich über die Materialien, Liegeeigenschaften und Stärken informieren. Denn nur dann können Sie einen Topper auswählen, der perfekt zu Ihnen passt!

Ein Topper kann die Schlafqualität verbessern Ein Topper erhöht den Liegekomfort

 

Warum sollte man einen Topper kaufen?

Die Frage “ Für was braucht man einen Topper?” ist durchaus berechtigt. Denn eigentlich hat man sich ja - im besten Fall - schon bei der Auswahl der Matratze mit den unterschiedlichen Materialien und Merkmalen auseinander gesetzt und diese auf die eigenen Bedürfnisse abgestimmt. Und dennoch kann es sich lohnen, in einen guten Topper zu investieren. Denn:

  • Ein Topper schont die Matratze: Da er oben auf der Matratze aufliegt, nimmt er zunächst alles auf - Schweiß und andere Flüssigkeiten, Staub und Schmutz, die Kekskrümel und den verschütteten Kaffee. All dies landet also nicht in der Matratze. Diese bleibt damit länger sauber und hygienisch. Das wiederum sorgt für eine längere Nutzungsdauer der Matratze.

  • Ein Topper lässt sich einfacher austauschen: Ist die Matratze abgenutzt und muss erneuert werden, kann das einige Hundert Euro kosten. Ein Topper ist deutlich günstiger und lässt sich leichter austauschen.

  • Ein Topper verbessert das Liegegefühl: Der wichtigste Grund, wofür man einen Topper braucht und er nicht nur ein “Nice-to-Have” ist, ist die Verbesserung des Schlafkomforts. Tatsächlich können Topper die Liegeeigenschaften der Matratze optimieren. Das gilt allerdings nur für den Fall, dass die Matratze zu fest ist und man gerne weicher liegen würde. Eine zu weiche Matratze kann ein harter Topper nicht ausgleichen. Und nicht nur das Liegegefühl auf der “eigenen Bettseite” kann ein Topper verbessern. Entscheidet man sich in einem Doppelbett mit zwei einzelnen Matratzen für einen gemeinsamen Topper, kann dieser die Lücke zwischen den Matratzen füllen und so die lästige “Bettritze” verschwinden lassen.

Also können Sie sich die Frage “Für was braucht man einen Topper?” einfach selbst beantworten:

  • Möchten Sie die Matratze schonen?

  • Möchten Sie den alten Topper austauschen?

  • Möchten Sie den Liegekomfort erhöhen?

Was ist der beste Topper?

Es gibt nicht nur einen Topper bzw. DEN besten Topper. Der Markt bietet vielseitige Auswahlmöglichkeiten - vom Material, der Festigkeit und weiteren Kriterien. Die Frage “Was ist der beste Topper?” müssen Sie sich am Ende selbst beantworten, denn im besten Fall ist der Topper in seinen Eigenschaften optimal auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt. Dazu müssen Sie wissen, welches Material welche Liegeeigenschaften aufweist.

Hinweis: Da Sie die Festigkeit (Stauchhärte und Raumgewicht) der Topper selbst wählen können, können die unten stehenden Angaben variieren. So erhalten Sie beispielsweise auch festere PUR Topper oder weichere Kaltschaum Topper. Da Viscoschaum und Gelschaum grundsätzlich weichere Materialien sind, ist die Festigkeit dieser Topper begrenzt.

Was kann welcher Topper? Topper im Schnellcheck

 

PUR

Kaltschaum

Viscoschaum

Gelschaum

Elastizität

 

 

 

 

punktelastisch

 

✓✓

✓✓

druckentlastend

 

 

✓✓

 

Festigkeit

 

 

 

 

weich

 

✓✓

 

fest

 

 

Individuelle Anforderungen

 

 

 

 

Sie schlafen lieber kühl / schwitzen oft

✓✓

 

Sie schlafen lieber warm / frieren oft

 

 

✓✓

 

Sie wechseln häufig die Schlafposition

✓✓

 

 

Sie sind allergisch

 

Sie haben Rücken-/ Hüftbeschwerden

 

✓✓

✓✓

 

Wie gut ist welcher Topper? Topper im Detail: Schaumstoffe & Eigenschaften

Was ist ein PUR Topper?

PUR ist ein Schaumstoff aus Polyurethan, der durch Hitze aushärtet. Dadurch bekommt der PUR-Schaumstoff eine gleichmäßige, offenzellige Struktur, was zu einer guten Atmungsaktivität führt. Gleichzeitig verfügen PUR Topper über eine hohe Rückstellkraft, sodass sie sich unmittelbar der neuen Sitz- oder Liegeposition anpassen.

Wie gut sind PUR Topper?

PUR Topper bieten ein tolles Preis-Leistungsverhältnis. Sie sind nicht so hochwertig und langlebig, wie Topper aus Kaltschaum oder Viscoschaum. Sie bieten aber dennoch für einige Jahre einen guten Liegekomfort.

➔ PUR-Schaumstoff ist atmungsaktiv und luftdurchlässig, was dazu führt, dass Feuchtigkeit und Wärme sehr gut abtransportiert werden und sich Staub und Bakterien nicht festsetzen können. Dadurch sind PUR Topper antibakteriell und antiallergisch.

➔ PUR-Schaumstoff hat eine gute Rückstellkraft, sodass der Schaumstoff jeder Position angepasst wird. Das Material ermüdet erst nach einigen Jahren oder bei nicht passender Stauchhärte.

Wir empfehlen PUR Topper für alle Menschen, die mit wenige Geld einen guten Liegekomfort suchen oder nur geringe Komfortansprüche haben und keine besondere Stützfunktion benötigen.

Was ist zu beachten? PUR Topper bieten keine ergonomische Entlastung für den Körper. Menschen mit Rückenproblemen, Hüftbeschwerden oder Verspannungen wird der PUR Topper keine Verbesserung bringen.

Was sind Kaltschaum Topper?

Für diese Topper wurde aus Polyurethan in einem speziellen Verfahren Kaltschaum hergestellt. Unser Schaumstoff härtet beim Erkalten aus und wird anschließend gecrusht → mit einer Walze wird die noch geschlossene Porenstruktur geöffnet. Kaltschaum wird dadurch sehr atmungsaktiv und luftdurchlässig, was in vielerlei Hinsicht Vorteile hat.

Wie gut sind Kaltschaum Topper?

Kaltschaum ist ein hochwertiger Schaumstoff, der sehr gute Eigenschaften für eine gesunde Schlafumgebung mitbringt:

➔ Kaltschaum ist, wie bereits erwähnt, atmungsaktiv und luftdurchlässig. Daraus ergibt sich der Vorteil, dass Wärme und Feuchtigkeit (z. B. Schweiß) gut abtransportiert werden und sich nicht in dem Topper stauen.

➔ das würde unter Umständen zu Schimmelbildung führen. Da die Luft in Kaltschaum gut zirkulieren kann, können sich auch Bakterien, Staub und Schmutz nicht gut ansammeln.

➔ Kaltschaum hat eine gute Elastizität, die den Körper an den richtigen Stellen stützt und eine gesunde Liegeposition fördert.

Wir empfehlen Kaltschaum Topper für Menschen, die nachts häufig schwitzen / eher kühl schlafen oder zu einem unruhigen Schlaf neigen / die Positionen häufig wechseln.

Was ist zu beachten? Kaltschaum Topper bieten grundsätzlich ein eher festes Liegegefühl. Seitenschläfer und Menschen, die gerne weicher liegen, sollten das berücksichtigen.

Was ist ein Visco Topper?

Viscoschaum ist ein spezieller Schaumstoff, der ursprünglich für Astronauten entwickelt wurde, damit der Druck beim Start der Rakete abgedämpft wird. Mittlerweile hat sich der thermoplastische Viscoschaum auch in Schlaf- und Wohnzimmern etabliert - als Matratzen, Nackenkissen und eben auch als Topper.

Wie gut sind Visco Topper?

Visco Topper werden von vielen Verbrauchern pauschal als sehr gut betrachtet. Dabei gilt es die Eigenschaften des Visco Toppers genau zu kennen und zu überlegen, ob diese zu den eigenen Schlafgewohnheiten passen. Die Besonderheiten des Viscoschaums sind eine sehr hohe Punktelastizität und Thermoplastizität. Das bedeutet: Viscoschaum reagiert nicht auf Druck, sondern auf Wärme und passt sich entsprechend den “warmen Stellen” an. So erzielt der Visco Topper eine sehr gute Druckentlastung - wie es einst von den Entwicklern der NASA erwünscht war.

➔ Viscoschaum verfügt über eine sehr gute stützende Funktion und entlastet punktgenau bestimmte Körperregionen. Diesen Komfort vergleichen viele Kunden mit einem “Gefühl der Schwerelosigkeit”. Insbesondere in der seitlichen Position passt sich Viscoschaum sehr gut dem Körper an.

➔ Viscoschaum speichert Wärme und gibt sie nur langsam wieder ab. Das ist ein Vorteil für Menschen, die nachts häufig frieren oder lieber wärmer schlafen. Allerdings können sich auch Wärme und Feuchtigkeit eher im Viscoschaum ansammeln.

Wir empfehlen Visco Topper für Menschen, die nachts oft frieren / lieber wärmer schlafen oder empfindlich auf Druck reagieren / bestimmte Körperpartie gezielt entlasten wollen.

Was ist zu beachten? Visco Topper bestehen aus Memory Foam, der nur langsam wieder in seine Ursprungsform zurückkehrt. Für unruhige Schläfer eignet sich dieser Schaumstoff daher weniger.

Was ist ein Gel Topper?

Ein Gel Topper ist ein “Hybrid” aus Gel und Schaum, genauer Kaltschaum. Durch die Kombination von zähflüssigem, elastischem Gel und festem Kaltschaum sorgt für die nötige Stabilität des Toppers. Ein Gel Topper eint die unterschiedlichen Eigenschaften von Gel und Schaumstoff.

Wie gut sind Gel Topper?

Der Gel Topper bietet eine sehr gute Punktelastizität, ähnlich dem Visco Topper. Dennoch ist er fester als der Visco Topper und bietet somit auch für Menschen, die nicht gerne weich liegen, einen hohen Liegekomfort. Zudem bietet der Topper durch das Gel einen Kühleffekt, sodass der Gel Topper deutlich kühler ist als der wärmespeichernde Visco Topper.

➔ Gelschaum stützt den Körper - insbesondere Rücken und Hüfte - optimal. Gleichzeitig entlastet er und reduziert den Druck auf Gelenke und Nerven. Trotz der sehr guten Punktelastizität ist der Gel Topper formstabil und bietet ein mittelfestes Liegegefühl.

➔ Gelschaum passt seine Form schnell an, sodass insbesondere unruhige Schläfer von diesem Topper profitieren, wenn sie gleichzeitig bestimmte körperliche Beschwerden mildern wollen.

Wir empfehlen Gel Topper für Menschen, die bestimmte Körperpartien optimal stützen möchten und gleichzeitig eher zu Nachtschweiß neigen / lieber kühler schlafen.

Was ist zu beachten? Das Gel befindet sich in abgeschlossenen “Kammern”, sodass die Luftzirkulation und der Feuchtigkeitstransport in den Topper eingeschränkt sind.

Welcher Topper ist der beste…?

Unterschiedliche Anforderungen und Gewohnheiten erfordern einen genauen Blick auf das Material des Toppers.

Welcher Topper ist der beste für den Rücken?

Wer Probleme mit dem Rücken hat, kann von mehreren Toppern profitieren. Sowohl der Kaltschaum als auch der Gel Topper empfehlen sich für Menschen, die ihre Rückenprobleme lindern möchten.

Und welcher Topper ist besser: Gel oder Kaltschaum?

  • Rücken- und Seitenschläfer, die unter Rückenschmerzen leiden, wählen besser den Gel Topper.

  • Bauchschläfer und unruhige Schläfer wählen besser den Kaltschaum Topper, da dieser ein festeres Liegegefühl bietet.

Welcher Topper ist sonst noch gut für den Rücken? Auch Visco Topper können gut für den Rücken sein, insbesondere für Menschen, die vorrangig in einer Position schlafen. Da allerdings der Viscoschaum verhältnismäßig weich ist, sollten Bauchschläfer zu einem anderen Topper bei Rückenproblemen greifen.

Welcher Topper ist der beste für Nachtschweiß?

Nachtschweiß ist nicht nur ein Phänomen im Hochsommer oder bei hohen Heizungstemperaturen im Schlafzimmer, sondern können die Betroffenen ganzjährig belasten. Damit der Topper ein starkes Schwitzen nicht noch fördert, sondern die Feuchtigkeit bestmöglich aufnimmt und wieder absorbiert, sollte er aus PUR oder Kaltschaum sein.

Welcher Topper ist besser: PUR oder Kaltschaum?

  • PUR ist eine preiswerte Lösung für Menschen, ohne allzu starke Ansprüche hinsichtlich des Liegekomforts.

  • Kaltschaum bietet ein festeres Liegegefühl und ist formstabiler.

Welcher Topper ist der beste für wechselnde Schlafpositionen?

Wer nicht DIE eine Schlafposition hat, in der er die meiste Zeit liegt, sondern fortlaufend wechselt, braucht einen Schaumstoff, der diese Wechsel sehr gut mitmacht und dennoch optimal stützt. Kaltschaum passt sich dem Körper punktelastisch an und kehrt, dank guter Rückstellkraft, schnell wieder in seine Ursprungsform zurück. Auch Gel Topper bringen gute Eigenschaften mit, wenn nachts die Positionen häufiger gewechselt werden.

Was ist besser: Kaltschaum oder Gel Topper?

  • Der Kaltschaum Topper empfiehlt sich für alle Schlafpositionen, da das Material ausreichend Festigkeit (bei richtiger Stauchhärte) und Elastizität mitbringt.

  • Der Gel Topper empfiehlt sich eher für Seiten- und Rückenschläfer, da der Bauchschläfer in die weiche Oberfläche zu stark einsinken würde und dadurch ein Hohlkreuz bekäme.

Welcher Topper ist der beste für Rücken-, Seiten- bzw. Bauchschläfer?

Topper für Rückenschläfer

Rückenschläfer benötigen eine gute Flächenelastizität, die aber nicht zu hart ist. Lediglich die Hüfte sollte beim Rückenschläfer etwas einsinken. Der Topper braucht daher eine gewisse Festigkeit, die insbesondere Viscoschaum und auch Gelschaum nicht erreichen (Ein Gelschaum Topper wäre lediglich in der Kombination mit einer festen Matratze eine gute Wahl für Rückenschläfer, da der Topper den hohen Härtegrad der Matratze wieder ausgleicht.) Besser geeignet für Rückenschläfer sind Topper aus Kaltschaum mit ausreichend hohem Raumgewicht und guter Stauchhärte (mittelfest bis fest).

Topper für Seitenschläfer

Der Seitenschläfer belastet seinen Körper nur punktuell an der Schulter, der Hüfte und den Füßen. Vor allem mit der Schulter und der Hüfte muss der Seitenschläfer ausreichend in den Topper einsinken, damit er wieder eine gesunde, möglichst gerade Schlafposition bekommt. Topper für Seitenschläfer sind daher am besten aus Kaltschaum, Viscoschaum oder Gelschaum.

Was ist besser: Kaltschaum, Gel oder Visco Topper?

  • Kaltschaum bietet ein festes, kühles Liegegefühl zu einem soliden Preis. + Sehr Atmungsaktivität - niedrigere Punktelastizität (im Vergleich)

  • Gelschaum bietet ein weichers, kühles Liegegefühl zu einem hohen Preis. + Sehr gute Formstabilität & Stützfunktion - geringere Durchlüftung & Atmungsaktivität (im Vergleich)

  • Viscoschaum bietet ein weiches, warmes Liegegefühl zu einem hohen Preis. + Sehr gute Druckentlastung - mitunter zu weiches Liegegefühl & hohe Wärmespeicherung

Wir empfehlen Seitenschläfern, einen höheren Topper zu wählen, damit der Körper ausreichend in das Material einsinken kann. Eine gute Höhe für Seitenschläfer liegt zwischen sieben und 12 Zentimeter.

Topper für Bauchschläfer

Der Bauchschläfer belastet seinen Körper großflächig, da er viele Auflagepunkte auf dem Topper hat. Damit der Bauchschläfer nicht ins Hohlkreuz fällt - oder der Hals überstreckt wird - sollte er möglichst gerade auf dem Topper aufliegen und nicht zu stark einsinken. Hierzu ist ein eher fester Schaumstoff sinnvoll - wie Kaltschaum. Gleichzeitig ist der Kaltschaum mit einer guten Punktelastizität ausgestattet, sodass Hüfte und Becken ausreichend einsinken können.

Fazit: So kaufen Sie für sich den besten Topper!

Abschließend möchten wir Ihnen noch ein paar Tipps hinsichtlich der Höhe und Festigkeit von Toppern mit auf den Weg geben. Achten Sie je nach allgemeiner Festigkeit des Materials darauf, dass der Topper ausreichend hoch ist. Bei einem weichen Schaumstoff wie Viscoschaum würden Sie auf einem dünnen Topper schnell stark einsinken, sodass Sie vermutlich mehr auf der darunter liegenden Matratze liegen als von den Topper profitieren.

Die Festigkeit - auch Härtegrad oder Stauchhärte - sollte immer auf das eigene Körpergewicht abgestimmt sein, damit der Topper auch seine volle Unterstützung erbringen kann. Ist die Stauchhärte zu niedrig, liegt man nicht nur sehr weich, sondern nutzt den Topper auch schnell ab. Dann kann man auch nicht ausschließen, dass sich keine Mulden bilden und der durch den Topper gewonnene Schlafkomfort wieder verloren geht.

Gehen Sie am besten Punkt für Punkt durch unseren Ratgeber und entscheiden Sie anhand unserer Tipps und Informationen, welcher Topper am besten zu Ihnen passt. Dank unseres Konfigurators können Sie sich den Topper exakt auf Ihre Bedürfnisse zuschneiden lassen.

Weitere Artikel zum Thema “Matratzen & Schlafen”

 

 

 

GEFÄLLT'S EUCH?

Last but not least wollen wir wissen, was Sie von dem Blog Artikel halten:

5 für "Mega, weiter so", 1 für "Da geht noch was...