Tel.: 05225 8629990

Schaumstoff kleben? Darauf sollten Sie achten!

Schaumstoff kleben? Darauf sollten Sie achten! Schaumstoff kleben? Darauf sollten Sie achten!

Ob zum Basteln, Heimwerken oder Arbeiten: Möchten Sie Schaumstoffe an anderen Schaumstoffelementen, Textilien oder Ähnlichem festkleben, dann sind Schaumstoffsprühkleber oder die bewährte Heißklebepistole eine gute Wahl. Sie können auch Alleskleber verwenden - das hängt wohl davon ab, wie groß die Fläche ist, die sie verkleben möchten. In jedem Fall sollten Sie darauf achten, dass die Klebeflächen nicht verschmutzt, trocken und staubfrei sind: Nur so kann Schaumstoff kleben zu einem Ergebnis führen, das auch lange hält.

Schaumstoff kleben: So gehen Sie am besten vor!

  • Achten Sie darauf, dass alle Flächen, die Sie verkleben möchtest frei von Staub und Schmutz sind. Verschmutzungen können immer dazu führen, dass der Kleber nicht richtig haften kann und sich die Schaumstoff -Flächen nach einiger Zeit wieder voneinander lösen.
  • Danach müssen Sie nur die beiden Materialien an der jeweils zu verklebenden Fläche mit dem Sprühkleber besprühen und fest zusammendrücken. Am besten ein paar Minuten, damit sie gut miteinander verkleben.
  • Nach der vorgegebenen Trocknungszeit des Schaumstoffklebers können Sie die Materialien weiterverarbeiten.

Achtung: Der Schaumstoffkleber ist auch dahingehend die bessere Wahl, weil er definitiv keine Lösungsmittel enthält, die den Schaumstoff angreifen könnten. Bei anderen Kleberarten, die nicht für Schaumstoffe geeignet sind, könnte es also passieren, dass der Schaumstoff nach einiger Zeit porös und brüchig wird.

Nachdem Sie den Kleber auf beide Elemente aufgetragen haben, sollten Sie sie (wenn möglich) für einen Moment fest zusammendrücken. Danach einfach irgendwo zum Trocknen hinlegen und in der Abtrocknungszeit auch nicht übermäßig verwenden - sonst lösen sich die Elemente mit etwas Pech wieder. Vorher sollten Sie übrigens sichergehen, dass der Kleber keine Substanzen wie etwa Lösemittel enthält, die den Schaumstoff angreifen - das ist aber vor allem wichtig, wenn Sie etwa eine ganze Wand mit Schaumstoff verkleiden möchten. Falls Sie sich nicht ganz sicher sind, ob Ihr Kleber der richtige ist, können Sie ihn auch an einem kleinen (Rest-)Stück ausprobieren.

Sie möchten Schaumstoff nicht kleben, sondern geklebten Schaumstoff wieder entfernen? Zum Ablösen von Schaumstoff empfiehlt es sich, einen Heißluftföhn zu verwenden. Hier erfahren Sie, wie Sie Schaumstoff am besten entsorgen können.

Ihr Topschaum-Team

Foto: