Tel.: 05225 8629990

Bootspolster selber machen: How-to + Tipps zum Materialeinkauf

Wenn Sie für Ihr Motor-, Haus- oder Segelboot die Polster erneuern möchten, ist eine gute Vorbereitung und die Auswahl der passenden Schaumstoffe und Bezüge das A und O. Wir empfehlen Ihnen: Lesen Sie vorab unseren Ratgeber und lernen Sie, wie Sie Ihre Bootspolster selber erneuern und beziehen. Mit unseren Tipps zum Materialeinkauf erfreuen Sie sich viele Jahre an bequemen, hochwertigen Polstern auf Ihrem Boot.

Grundlagen selber Polstern Bootspolster selber machen und Tipps zum Materialeinkauf für Bootspolster

Bootspolster einfach selber erneuern: Maß nehmen!

Tatsächlich ist es gar nicht so schwer, die alten Bootspolster durch neue zu ersetzen - wenn man ein paar Grundlagen zum Selberpolstern berücksichtigt. Auf unserer Seite finden Sie die Möglichkeit, exakt die Polster zu bestellen, die auf die Sitzbänke und Liegeflächen Ihres Bootes passen. So haben Sie nicht einmal die Mühe, den Schaumstoff selbst auf die Formen und Maße zuzuschneiden - auch, wenn Sie dies grundsätzlich und mit wenig Werkzeug möglich ist.

Neue Bootspolster ausmessen: Der einfachste Weg

  • Besorgen Sie sich ein ausreichend großes Blatt Papier oder einen Pappkarton und legen Sie die alten Bootspolster darauf. Mit einem Stift können Sie Form und Maße der alten Bootspolster umzeichnen und haben damit die ideale Schablone für Ihre neuen Bootspolster.
  • Die Papierschablone können Sie entweder an uns übersenden und wir nehmen Maß für die neuen Bootspolster.
  • Oder Sie messen selbst Höhe, Länge und Breite der alten Polster und geben die Maße in unserem Shop an.

Unser Tipp: Handelt es sich um eine simple Form - Rechteck, Oval, Quadrat - ist die Schaumstoffbestellung über unseren Shop ein Kinderspiel. Sie wählen einfach das passende Format aus und geben die Maße für die Polster an. Sind die alten Polster in weniger regulären Formen, übersenden Sie uns die Papierschablone und wir übernehmen den Rest für Sie. Alternativ können Sie uns auch Ihre alten Bootspolster zuschicken / vorbeibringen und wir erledigen alles Weitere.

Neue Bootspolster zuschneiden: Der DIY-Weg

Alternativ zur oben beschriebenen Vorgehensweise können Sie sich auch Schaumstoff in den ungefähren Maßen der alten Bootspolster bestellen und sie selbst auf Maß zuschneiden. Welche Methoden es gibt, um Schaumstoff zu Hause zu schneiden, haben wir bereits in diesem Artikel zusammengefasst.

Bootspolster neu beziehen

Natürlich benötigen die Bootspolster nicht nur einen neuen Schaumstoff als Sitzkissen oder Liegeauflage, sondern auch neue Bezüge. Auch hier können Sie wieder zwischen zwei Herangehensweisen wählen:

  1. Den fertigen Bezug für das Bootspolster direkt bei uns mitbestellen. Dann messen Sie den alten Bezug aus, entscheiden sich für einen neuen Stoff und übersenden uns die Maße in Ihrer Polster-Bestellung. Alternativ können Sie uns auch den alten Bezug zukommen lassen und wir fertigen anhand dieser Vorlage neue Bezüge für die Bootspolster an.
  2. Einen passenden Stoff auswählen, entsprechende Laufmeter bestellen und zu Hause selber nähen. Wenn Sie sich hierbei an den alten Bezügen orientieren, haben Sie direkt die richtigen Maße und Formen. Allerdings erfordert dies etwas Geschick an der Nähmaschine, denn ganz einfach ist es nicht, Bezüge auf Maß zu nähen. Es schadet daher nicht, wenn Sie im Nähen geübt sind.

Materialauswahl: Unsere Kaufempfehlung für neue Bootspolster

Ganz gleich, ob man neue Polster für das Boot oder die Gartenmöbel selber machen möchte: Man wünscht sich immer, dass die Polster lange Zeit halten und angenehmen Sitz- oder Liegekomfort bieten. Dennoch ist es ein Unterschied, ob man Bootspolster oder Polster für die Gartenmöbel, die Esszimmerstühle oder die Sitzbank erneuert.

Zum einen sind Bootspolster - und auch andere Polster für den Outdoor-Bereich - speziellen Einflüssen ausgesetzt, die Polster für den Wohnbereich bzw. Innenbereich nicht “erleben”. Bootspolster sind noch einmal ganz speziellen Witterungs- und Umwelteinflüssen ausgesetzt:

Diesen sehr hohen Anforderungen müssen Boots- und Yachtpolster gerecht werden, damit Sie sich lange Zeit daran erfreuen und nicht nach jeder Saison die Polster erneuern müssen. Bootspolster im Außenbereich (an Deck) sind diesen Witterungs- und Umwelteinflüssen meist stärker ausgesetzt als Bootspolstern unter Deck und in den Kajütten.

Unser Tipp: Achten Sie unbedingt darauf, dass Sie einen Schaumstoff auswählen, der eigens für den Outdoor-Bereich bzw. Boote und Yachten geeignet ist. Das gilt sowohl für die Bootspolster im Außen- als auch im Innenbereich, da diese oftmals ebenfalls durch Wasser, Sonnencreme und ähnliches angegriffen werden können.

Ähnlich wie im Campingwagen werden Bootspolster nicht nur zum Sitzen, sondern auch zum Liegen genutzt - etwa wenn im Salon die Sitzbänke und der Esstisch umfunktioniert werden. Ein Schaumstoff sollten diesen beiden Ansprüchen gerecht werden.

Unser Tipp: Sparen Sie nicht am falschen Ende, andernfalls müssen Sie die Bootspolster schneller erneuern als gedacht. PUR-Schaumstoff könnte den Anforderungen an eine bequeme Schlaffläche nicht langfristig gerecht werden. Wir empfehlen daher für den Salon und andere Liegeflächen und Betten auf dem Boot, hochwertigen Kaltschaum zu verwenden. Dieser bietet angenehmen Sitz- und Liegekomfort.

Die Festigkeit des Schaumstoffes - gemessen bzw. angegeben in der sogenannten Stauchhärte - entscheidet einerseits über den Komfort und andererseits über die Langlebigkeit. Das Polster sollte daher auf das Körpergewicht der Personen bestmöglich abgestimmt werden. Ein zu weicher Schaumstoff nutzt unter zu starker Beanspruchung schnell ab. Ähnliches gilt für dünne Polster, die schnell durchgesessen bzw. durchgelegen sein können, wenn die Festigkeit für die Belastung zu gering ist.

Unser Tipp: Wählen Sie mindestens eine mittlere Stauchhärte, damit der Schaumstoff 1. länger hält und 2. sowohl beim Sitzen als auch beim Liegen Komfort bietet. Für Sitzpolster sollten Sie eine Dicke von vier bis sechs Zentimeter wählen, für Liegeflächen und Matratzen mindestens sieben bis acht Zentimeter. Matratzen, die ausschließlich zum Schlafen genutzt werden, bieten mit zehn bis zwölf Zentimeter einen angenehmen Komfort.

Klar, es gibt viele schöne Stoffe - weich und kuschelig. Aber nicht jeder Stoff eignet sich dafür, als Bezug für Bootspolster verarbeitet zu werden. Achten Sie bei der Stoffauswahl auf einen Outdoor-Stoff oder speziellen Boots-Stoff. Dieser ist nicht nur witterungs- und UV-Licht-beständig, sondern auch wasserdicht bzw. wasserabweisend. Gleichzeitig kann man Outdoor-Stoff gut waschen und reinigen. Das ist wichtig, um beispielsweise Sonnencreme-Reste, Lebensmittel, Getränkeflecken oder gar Möwenkot (der sehr aggressiv für den Stoff sein kann) zu entfernen.

  1. Wählen Sie speziellen Outdoor-Stoff, der für Boote geeignet ist, wie zum Beispiel unser Outdoorstoff Select 
    • Wind, Regen und Sonnenlicht
    • Meerwasser (insbesondere Salzwasser)
    • Sonnencreme
    • Schweiß
    • Lebensmittel / Flüssigkeiten
    • Möwenkot
  2. Wählen Sie einen hochwertigen Schaumstoff für Ihr Sitz- und Liegekomfort
  3. Achten Sie auf die passende Festigkeit und Dicke des Schaumstoffes, sowie auf eine gewisse Langlebigkeit.

Der passenden Schaumstoff für Ihre Bootspolster

  • Sitzkissen oder Matratzen für Bootspolster und Yachten
    • PUR 35/50: Günstig geeignet für Sitzkissen mit einer Dicke von 6 bis 20cm
       
    • HR 35/40: Kaltschaum, Mittelfest geeignet für Sitzkissen mit einer Dicke von 8 bis 20cm
    • HR 35/40: Kaltschaum, Mittelfest geeignet für die Sitzkissen mit einer Dicke von 4 bis 20cm
    • HR 45/50: Kaltschaum, Fest Sitzkissen. Geeignet für ein Dicke von 4 bis 15cm
       
    • HR 50/30: Kaltschaum, Sehr hochwertig & mittelfest geeignet für die Sitzstärke von 8 bis 20cm: Kaltschaum
    • HR 50/40: Kaltschaum, Sehr hochwertig & mittelfest geeignet für die Sitzstärke von 4 bis 20cm: Kaltschaum
    • HR 55/60: Kaltschaum, Sehr hochwertig & fest geeignet für die Sitzstärke von 3 bis 15cm: Kaltschaum
       
    • BULTEX Kaltschaum HR 40/160: Extra hochwertig & langlebig geeignet für die Stärke von 5 bis 20cm
    • BULTEX Kaltschaum HR 55/220: Extra hochwertig, langlebig & fest geeignet für die Stärke von 3 bis 20cm
       
  • Rückenkissen für Bootspolster oder Yachten
    • PUR 28/30: Einfaches Rückenkissen
    • HR 40/25: Mittelfes Rückenkissen aus Kaltschaum
    • HR 25/20: Hochwertig & mittelfest: Kaltschaum Rückenkissen
    • HR 50/25: Rückenkissen Sehr hochwertig & mittelfest
    • Bulltex HR 30/60: Rückenkissen Extra hochwertig & langlebig, mit Marken-Kaltschaum Bulltex

Botspolster Online nach Maß Kaufen

Wenn Sie zum Beispiel ein spezielles Bug-Polster oder ein 3-teiliges-Bootspolster benötigen, dann finden Sie hier die passende Form und können dann über den Konfigurator Ihren gewünschten Schaumstoff inkl. Bezugstoff, Wattierung und Trikotierung bestellen. Falls Sie einne andere Form benötigen, z.B. ein Rechteck oder ein Trapez, dann werden Sie in unserem Bereich "Schaumstoff Zuschnitt und Bezüge online bestellen" fündig und können aus ca 30 verschiedenen Formen, die passende für Sie auswählen.

 


Foto von Oliver Sjöström von Pexels

Foto von Pixbay von Pexels